0156 - 78 32 11 02 info@rehkitzrettung-sottrum.de

unterstützung und empfehlungen

Für Landwirte
Sorgfaltspflicht bei der Wiesenmahd

Wir unterstützen Sie bei der Rehkitzrettung

Melden Sie Ihre Mahd bitte so früh wie möglich für unsere Einsatzplanung an (mindestens 24 Stunden vorher), damit wir ein Team aufbauen können. Außerdem sind wir in der Mahd-Saison schnell ausgebucht – schließlich fallen die Mahdtermine ja oftmals zusammen.

Bitte melden Sie Ihre Mahd über nachfolgende “Flächenanmeldung” am PC an:

Mahdtermin am PC melden

(Terminanfrage an Kitzrettungsteam)

oder telefonisch unter

0156-78 32 11 02

Des weiteren benötigen wir von Ihnen

  • weitere Informationen:
    Eingabe auf Flächenanmeldung unter “Bemerkung”: Telefonnummer, unter der wir Sie während der Mahd erreichen können, Name Lohnunternehmers (falls mäht), Name Jagdpächter
    Eingabe auf Flächenanmeldung/Feldeingabe “Bemerkung”: Uhrzeit des Mahdbeginns, Mahd-Reihenfolge, Kitz-Hotspots, Möglichkeit des Umzumähens und die Zufahrt zur Fläche.
    Alternativ können sie diese Angaben auch mailen an flaeche@rehkitzrettung-sottrum.de

Sie erhalten von uns eine Rückmeldung, ob die Suche durch uns stattfinden kann. Sollte die Mahd kurzfristig verschoben werden, geben Sie uns bitte umgehend Bescheid! Die  Absuche macht nur direkt vor der Mahd einen Sinn.

Bitte beachten:

    • bleiben Sie am Tag der Mahd telefonisch erreichbar, damit wir Sie über gesicherte und abgesprungene Kitze informieren können

    • Die abgesuchte Fläche sollte möglichst zeitnah gemäht werden, nur dann ist die Absuche und ein Festsetzen der Kitze sinnvoll

    • nach der Mahd informieren Sie uns bitte umgehend, damit festgesetzte Kitze schnellstmöglich wieder befreit werden können

    • Vergrämungsmaßnahmen sollten keinesfalls unterlassen werden.
      Zu leicht kann unsere Technik plötzlich ausfallen, Regen und Sturm sie verhindern oder die anfallende Flächenmenge nicht geschafft werden

    • falls Weidevieh auf den Nachbarweiden steht, informieren Sie vorab die Besitzer

Eine 100%ige Garantie gibt es auch dabei leider nicht, dass alle Kitze gefunden werden. Nach der Mahd freuen wir uns über Ihre Rückmeldung, ob auch alles gut gegangen ist. Damit wir weiter in Sachen Kitzrettung an uns arbeiten können.

Informationen als PDF

 

Tägliche Flächenleistung 2020: bis zu 60 ha.

Die Suche mit der Wärmebildkamera ist im Regelfall nur möglich zwischen 4.30 Uhr und 8.00/9.00 Uhr morgens, je nach Sonneneinstrahlung. Die mögliche Flächengröße für die Absuche pro Tag ist abhängig von Wetterbedingungen, Flächen und Kitzfunden und lag 2020 mit einem Copterteam bei bis zu 60 Hektar.

Spenden für die Technik

Unser Team (meist 6 Kitzrettern pro Einsatz) ist ehrenamtlich und kostenlos für die Rettung im Einsatz. Dennoch sind uns Kosten für die Technik entstanden. Über eine Spende würden wir uns sehr freuen, damit wir das Projekt “Kitzrettung”  halten und weiter ausbauen können.

Weitere Maßnahmen zur Rettung von Kitzen

  •  Vergrämungs-Maßnahmen am Abend zuvor (Flatterbänder halten zum Beispiel viele Kitze fern), so dass die Ricke ihr Kitz rechtzeitig aus der Fläche führen kann
  • Mähen von innen nach außen
  • akustische Wildwarner benutzen

Mähknigge /LfL (PDF)

 

Weitere Kitzrettungs-Organisationen

Sollten Sie Ihre Flächen nicht im Hegering Sottrum haben, oder keinen Termin hier mehr bekommen, finden Sie weitere Projekte zur Rettung des Jungwildes beim Netzwerk Rehkitzrettung Deutschland.

Weitere Informationen rund um die Kitzrettung finden Sie auf der Website Kitzrettung-Hilfe.