(Foto: Schnell weg! Ein weiteres mobiles Kitz lief dem Landwirt vor den Schlepper. Er konnte es in das nahe Wäldchen vergrämen, in das auch dieses Kitz flüchtete)

3 Kitze gerettet

Hach, ein Träumchen. Nicht nur der leicht nebelige Morgen, Tau im Gras mit Sonnenaufgang. Eine Leiter hilft uns über den Stacheldraht. Die Stimmung ist launig, der Jagdpächter auch schon da, als wir unseren Copter startklar machen und bevor er sich in die Lüfte erhebt, steht schon der Landwirt mit Trecker und Mähwerk bereit. So mögen wir das! Die Schachtel Toffifee natürlich ebenfalls! Und, dass wir die Kitze an ihrem Fundort sichern können, weil der Landwirt drumherum mäht! Das ist ja der reinste Traum am Vatertag!

Wir finden ein sehr junges Kitz, vielleicht ein, zwei Tage alt und können ein weiteres, recht flottes greifen und sichern. Ein weiteres mobiles Kitz springt dem Landwirt beim Mähen vor den Schlepper. Eventuell war es aus dem Waldstück heraus getreten. Er konnte es erfolgreich dorthin zurück scheuchen.

Auf einer weiteren Fläche werden wir erneut fündig: Ebenfalls eine Handvoll Kitz, etwa 1,5 Kilogramm schwer, ein oder zwei Tage alt.

Bis auf das Fangen des mobilen Kitzes eine stressfreie Aktion, die Kitze dort zu sichern, wo wir sie gefunden haben. (bd)