Verantwortungsvolle Zusammenarbeit

Mal ein entspannter Morgen, mit nur elf Hektar, verteilt auf ein paar kleinere Flächen.

Weiterer Pluspunkt: Da der Landwirt erst nachmittags mäht, hat er von sich aus angeboten, dass wir die Flächen lediglich nach Kitzen absuchen, sie nicht sichern und er informiert wird, auf welchen Flächen sich Kitze befinden. Dort will er besonders vorsichtig mähen. Da wir schon im vergangenen Jahr zusammen gearbeitet haben wissen wir, hier können wir uns auf den Landwirt verlassen.

Dankeschön und toi, toi, toi!

Eins, was wir hoch machen, flüchtet ins nahe gelegene Wäldchen, in dessen Nähe wir auch eine Ricke sehen. Zusätzlich und vorsichtshalber werden zwei Strompfähle in der Nähe des Bettes aufgestellt. Nur allzu häufig kehren die Kitze dorthin zurück, wo sie abgelegt wurden.

Auf zwei weiteren Flächen entdecken wir noch sehr junge Kitze. Auch dort stecken wir in die Nähe der Betten Strompfähle und markieren und MyMaps für den Landwirt die Flächen, auf den Kitzen sitzen.

Zur Abwechslung sind wir alle einmal pünktlich zum Frühstück zu Hause und haben einen entspannten Tag vor uns. (bd)