0156 - 78 32 11 02 info@rehkitzrettung-sottrum.de

Eisig im Juni.

Hell ist es, wenn man gegen 4 Uhr das Haus verlässt. Was für eine wunderbare Jahreszeit! Wenn es doch nicht so kalt wäre …
Das Auto zeigt 8 Grad, der Copter an der ersten Wiese des Tages sogar Minusgrade. Vor allem aber unzählige weiße Punkte, die unmöglich alle Kitze sein können. Was für ein Puzzlespiel! Wir testen die ersten Punkte. Fehlanzeige. Doch schon bald sichern wir das erste Kitz.
Das erste Paar Handschuhe ist nach sichern und Gras abrupfen, um den Korb zu verblenden schon mal durch. Wohl dem, der etliche Ersatzpaare dabei hat. Heute sind sie bitter nötig, so lang anhaltend nass, wie das Gras ist. Und, bei den frostigen Temperaturen, wenngleich uns Eis an den Beinen erspart bleibt. 8 Kitze werden von uns vor dem Mähwerk gerettet. Aufgrund eines Versehens beziehungsweise Missverständnisse bei einer Fläche, die auf spontanen “Zuruf” des Landwirts von uns abgeflogen wird versehentlich zwei weitere Kitze gesichert, die auf einer Nachbarfläche sitzen, aber weit ab vom Mähgeschehen. Auch so etwas kann mal passieren.